Spirituelle Impulse der Schulseelsorge

Monatsimpuls September 2017

Liebe Schulgemeinde,
der Anfang ist gemacht und wir haben einen sehr lebendigen Gottesdienst mit allen Schülerinnen und Schülern unserer neuen Klassen 5, ihren Eltern und Großeltern zum Thema "Handgepäck des Glaubens und Lebens" gefeiert. Dieser Gottesdienst ist sehr wichtig. Er bildet den Start ins neue Schuljahr. Die erste Begegnung ist somit der Gottesdienst. Hier kommen wir als neue Gemeinschaft zusammen. Ich bin willkommen, ich bin von Gott unendlich geliebt, ich trage diese, Seine Liebe in mir und werde eingeladen, Mitverantwortung zu tragen für die Menschen in meiner Klasse und meiner Schule. Wenn sich im Gottesdienst diese Gedanken und dazu ein Klima des Willkommens, der Gemeinschaft und der Zuversicht ausbreiten, dann gehen die Kinder mit diesem Gefühl anschließend zur Schule und fühlen sich gehalten, getragen und ermutigt. In den Gesichtern der Eltern, Schüler und auch aus den e-mails, die mir einige Eltern schickten, durfte ich erfahren, dass das gelungen ist. Mit sehr viel "Herzblut" und viel Energie in der Vorbereitung gestalte und feiere ich immer wieder diese Gottesdienste und bin anschließend froh und erleichtert, wenn Menschen das spüren und mir als positive Rückmeldung mit auf den Weg geben.
"Gott geht mit uns auf allen unseren Wegen. Durch Raum und Zeit begleitet uns sein Geist. All unser Tun steht unter seinem Segen. Er ist das Wort, das Zukunft uns verheißt", so lautet es in einem modernen Kirchenlied.
Mögen wir in unseren Gottesdiensten und in den Begegnungen des Alltags glauben und spüren, dass Gott mit uns geht und dass wir auch durch IHN Freude und Kraft finden für unser Leben. Mögen wir uns alle dafür einsetzen, dass Gott lebendig bleibt in unserer Zeit und wir verantwortungsbewusst und entschlossen Zeugnis von SEINER Liebe geben. Dann werden wir alle spüren, wie kostbar unser Leben ist.
Einen gesegneten Start ins neue Schuljahr
Thomas Laufmöller (Schulpfarrer)