Spirituelle Impulse der Schulseelsorge

März 2019

Liebe Schulgemeinde,
in der nächsten Woche, am Aschermittwoch, beginnt wieder eine "geprägte Zeit" im kirchlichen Kalender. Diese Zeit lädt uns ein, dass wir uns in besonderer Weise von den Geheimnissen des christlichen Glaubens berühren und prägen lassen. Dazu ist es erforderlich, sich für diese zu öffnen sowie wachsam, vertrauensvoll und glaubend die Spuren Jesu im eigenen Leben zu suchen und darin zu gehen.
Auf diesem Weg möchte ich sie begleiten und Ihnen Impulse geben.
Einige von Ihnen haben in der letzten Zeit den Film mit Papst Franziskus und der Überschrift "EIN MANN SEINES WORTES" gesehen. Sie erzählten mir nachher, dass viele bewegende und nachdenkenswerte Worte darin zu finden sind. Sie sind so reichhaltig und zahlreich, dass man sie gar nicht alle aufnehmen kann.
Aus all diesen Begegnungen und Gesprächen kam mir dann in den Sinn, aus dem "Papstfilm" eine Predigtreihe in der Fasten- und Osterzeit zu gestalten.
Die Worte des Papstes sind Lebensbotschaften. Sie sind sehr persönlich, richten sich an den Einzelnen und dienen unserem Leben in Gemeinschaft. Schau auf dein Leben, aber bleibe nicht dabei, weite deinen Blick auf deine Mitmenschen und auf die ganze Schöpfung, die Gott dir anvertraut hat, auf dass du sie behütest und bewahrst. So habe ich die Worte des Papstes verstanden und möchte sie Ihnen näher bringen und ans Herz legen. In unserer Fastenkrippe in der Aula werden Sie kurze Worte finden, die Sie mitnehmen und zuhause meditieren können.
Ich wünsche uns allen tiefe, geistliche Erfahrungen auf dem Weg zum Osterfest.
Seien Sie gesegnet.
Ihr
Pastor Thomas Laufmöller