Physik

Das Fach Physik wird an der Friedensschule im 6. Jahrgang in Kerngruppen, in den Jahrgängen 9 und 10 als differenziertes Fach in Grund- und Erweiterungskursen, sowie in der Oberstufe(11.-13.) als Grundkurs (ggf. als Leistungskurs) unterrichtet. Im verkürzten Zweig (G8) in den Jahrgangstufen 6, 8v und 9v. Den unterschiedlichen Begabungen und Interessen der Schüler wird durch die Fachleistungsdifferenzierung im Fach Physik Rechnung getragen. Neben dem Fachunterricht werden auch in der Arbeitsgemeinschaft (5./6. Jahrgang) und im Wahlpflichtbereich physikalische Inhalte und Methoden behandelt.

Arbeitsgemeinschaft für den 5./ 6. Jahrgang

Naturwissenschaftliches Experimentieren (Wechselnde Kurse zu Bereichen der Physik, Chemie und Technik). In der Arbeitsgemeinschaft sollen die Schüler physikalische Arbeitsweisen und Physikalische Phänomene durch einfache Experimente aus dem Alltag und der Natur kennen lernen. Liegen bei Schülern verstärkt Interessen für Naturwissenschaften vor, so können sie diesen im Wahlpflicht – Bereich nachgehen. Hierzu gibt es Angebote im WPI und WPII.

Ein wichtiges Element des Physikunterrichts an der Friedensschule ist das Schülerexperiment. Die Schülerinnen und Schüler sollen physikalische Phänomene in größt möglichem Umfang „selbst entdecken“ und als Teil ihrer Lebenswirklichkeit begreifen. Hierzu stehen den Schülern und Lehrern eine umfangreiche Materialsammlung und ein großes Repertoire an erprobten Schüler- und Demonstrationsversuchen zur Verfügung. Verfügung. Der Physikunterricht findet stets in einem der Phsysikräume statt, die um das Physik-Lehrerzimmer verteilt sind. Das Lehrerpersonal besteht zur Zeit aus 11 Kolleginnen und Kollegen.

Sie sind hier  > friedensschule.de  > Schulleben  > Fächer  > Physik  

Termine

Nächste Fachkonferenz Physik:

22. November, 16 Uhr

Raum 23

Wettbewerbe

In Bearbeitung