Allgemeine Informationen

Das Fach Englisch wird an der Friedensschule ab Klasse 5 unterrichtet.

In der Unter- und Mittelstufe benutzen wir das Lehrwerk English G 21 des Cornelsen Verlags und seine Zusatzmaterialien. 

Ab der 6. Klasse wird in E-Kurse (Erweiterungskurse) und G-Kurse (Grundkurse) differenziert, um den Schülerinnen und Schülern individuelle und angemessene Förderung anzubieten.

Auch nach der Neuzusammensetzung der Klassen im 8. Jahrgang wird weiterhin in E-Kursen und G-Kursen unterrichtet.

Um die Qualifikation für die Oberstufe zu erreichen, kann die Schülerin / der Schüler Englisch im E-Kurs oder G-Kurs belegt haben. Sehr häufig jedoch ist Englisch einer der notwendigen E-Kurse für eine erfolgreiche Qualifikation.

Oberstufe

In der Oberstufe benutzen wir die Lehrwerke Context Starter bzw. Context des Cornelsen Verlags und deren Zusatzmaterialien. 

In der Einführungsphase belegen alle Schülerinnen und Schüler das Fach Englisch, denn es wird an der Friedensschule ebenso wie die Fächer Deutsch, Mathematik und Sport im Klassenverband unterrichtet.

Vertiefungskurse können von den Schülerinnen und Schülern belegt werden.

Nach der Einführungsphase kann Englisch dann ggf. abgewählt werden.

In der Qualifikationsphase bietet die Friedensschule Englisch als Leistungskurs (und damit Abiturfach) und als Grundkurs (und damit oft auch als 3. oder 4. Abiturfach) an.

Die Einführungsphase erarbeitet den Komplex "Alltagswirklichkeiten und Zukunftsperspektiven junger Erwachsener " - dies geschieht mit Hilfe des Lehrbuchs Context Starter (Cornelsen Verlag), weiterer nicht-fiktionaler und fiktionaler Texte und audio-visueller Medien sowie entsprechender Lektüren

Der Unterricht in der Qualifikationsphase basiert auf den Vorgaben für das Zentralabitur.

Ab Schuljahr 2014/15 muss für jede Schülerin / jeden Schüler eine Klausur in der Qualifikationsphase durch eine mündliche Prüfung ersetzt werden. An der Friedensschule findet diese Prüfung anstelle der zweiten Klausur in der Q2.1 / 13.1 statt, d.h. sie wurde im Schuljahr 2015/16 erstmals für alle Leistungskurse und alle Grundkurse Englisch durchgeführt.

Weitere Informationen zum Abitur in Englisch an der FSM finden Sie hier:

2017 Grundkurs und Leistungskurs

2018 (Grundkurs und Leistungskurs vgl. 2017)

Hier finden sich allgemeine Informationen zum Zentralabitur Englisch 2019, die Berücksichtigung der Vorgaben im schulinternen Lehrplan GK findet sich hier, im LK hier! 

 

 

Englischbücher für die Oberstufe

Die Englischbücher für die Oberstufe sind von den Schülerinnen und Schülern anzuschaffen:

Alle Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase (EF / 11. Jahrgang) arbeiten schwerpunktmäßig mit dem Lehrwerk Context Starter des Cornelsen Verlags (ISBN 978-3-06-033456-8), das dem neuen kompetenzorientierten Kernlehrplan Englisch SEK II entspricht.

In den Vertiefungskursen Englisch wird hauptsächlich mit dem Context Starter - Workbook. Language,Skills and Exam Trainer gearbeitet (Info durch Lehrer des Vertiefungskurses!).

Alle Schülerinnen und Schüler der Qualifikationsphase arbeiten schwerpunktmäßig mit dem Lehrwerk Context des Cornelsen Verlags (Achtung: Ausgabe NRW kaufen! - ISBN 978-3-06-033482-7), das ebenfalls dem neuen kompetenzorientierten Kernlehrplan Englisch SEK II entspricht. 

Mündliche Prüfungen anstelle von Tests und Klausuren

Ab Schuljahr 2014/15 mussten alle Schülerinnen und Schüler in NRW und damit auch an der FSM in 9 V und im 10. Jahrgang erstmals anstelle eines Tests eine mündliche Prüfung ablegen.

Die Termine für das aktuelle Schuljahr 2016/17 sind der 3. und 4. November (10. Jahrgang / 9V). 

Für die FSM Oberstufe gilt, dass alle Schülerinnen und Schüler in der Q2 anstelle ihrer zweiten Klausur im ersten Halbjahr eine mündliche Prüfung ablegen müssen (dies gilt für alle modernen Fremdsprachen).

Anders als in der SEK I gibt es keine ausdrücklichen Prüfungstage, sondern die Prüfung findet in der Regel in der jeweiligen Kursschiene statt.

Pädagogischer Tag 2015

Im Rahmen des Pädagogischen Tages 2015 zu dem Thema "Umgang mit Heterogenität - Differenzierung zur SuS Aktivierung" hat sich die Fachgruppe Englisch unter Anleitung des Kompetenzteams der Bezirksregierung Münster mit der konkreten Umsetzung von kooperativen Lernformen in heterogenen Lerngruppen auseinandergesetzt. Neue Möglichkeiten der Dialogerarbeitung sowie der Texterarbeitung wurden ebenso vorgestellt und diskutiert wie die "Sneak Dictation", das "reciprocal teaching / learning" und Methoden einer stärkeren Schüleraktivierung.