Veranstaltungen

"Lebendiger Englischunterricht" - dazu gehören nicht nur die Sprach- und Studienreisen nach England, sondern auch der Besuch von Theaterstücken in englischer Sprache sowie von Veranstaltungen des Amerika Hauses in Köln bzw. des amerikanischen Konsulats in Düsseldorf.

Shakespeare mal anders!

Am 9. Februar kamen die drei Englisch-Leistungskurse der Qualifikationsphase 1 in der Mediothek zusammen, um erneut einen Theaterworkshop unter der Leitung von Frau Weidner, der Chefdramaturgin am Wolfgang Borchert Theater, durchzuführen.

Grundsätzlich sollten die SchülerInnen Einblicke in die Theaterwelt und das szenische Darstellen erhalten, um sich anschließend an die Schlussszene von "A Midsummer Night´s Dream" zu wagen und sich selbst auszuprobieren.

Nach einer kurzen Einführung in die Theaterwelt Shakespeares und seine Bedeutung als Autor wurde den Teilnehmern mit interaktiven Übungen ein Gefühl für Improvisation vermittelt und eventuelle "Berührungsängste" abgebaut.

In Gruppen beschäftigten sich die SchülerInnen dann entweder mit einer möglichen Dramaturgie, einem Bühnenbild, passenden Kostümen, ihren Rollenanlagen oder der Vorbereitung einer Tanzszene. 

Als Höhepunkt des Workshops kamen dann alle Gruppen wieder in der Mediothek zusammen, stellten ihre Ideen kurz vor - dann ging es für alle an die Probe der Schlussszene. Dabei entdeckte so manche Schülerin ihr Talent für die szenische Darstellung und so mancher Schüler machte die Erfahrung, dass Tanzeinlagen durchaus unterhaltend sein können! 

Fazit: eine gelungene Sache! Und, "wer hätte gedacht, dass Shakespeare so lustig sein kann!" 

PS Der Workshop wurde erneut finanziell vom Förderverein der Friedensschule unterstützt. Ein großes Dankeschön der Fachgruppe Englisch dafür! 

 

Is the American Dream still alive?

Oberstufenschülerinnen und - schüler befragten dazu einen unserer Gastschüler, Keagan aus den USA. Neben aktuellen politischen Themen interessierte jedoch mindestens genauso, welche Vorstellungen Amerikaner und Deutsche voneinander haben und wie die Erfahrungen Keagans in Münster und an der Friedensschule sind.

 

Schon mehrfach waren Referenten des US Konsulats aus Düsseldorf im Rahmen des Programms "Meet US" in der Friedensschule, 2011 beispielsweise der amerikanische Vize-Konsul Whitney Wiedeman. 2013 besuchte Sabrina Caldwell, eine Fulbright Stipendiatin, die Leistungskurse des 13. Jahrgangs. 

Im Rahmen der Wander- und Projektwoche 2012 besuchte eine Gruppe von Oberstufenschülern das amerikanische Konsulat in Düsseldorf.

Sie sind hier  > friedensschule.de  > Schulleben  > Fächer  > Englisch  > Veranstaltungen  

WBT Der Sturm

Nach der phänomenalen Inszenierung vom "Sommernachtstraum" bringt das WBT in dieser Spielzeit Shakespeares "Sturm" auf die Bühne, genauer gesagt aufs Wasser. Der Vorverkauf läuft! 

Romeo and Juliet

Die American Drama Group war erneut im Theater Münster zu Gast - dieses Mal mit Shakespeares "Romeo and Juliet"!

Und - obwohl vielen die traurige Geschichte von Romeo and Juliet natürlich bestens bekannt war, ließen sie sich gerne von der unfassbar präsenten und intensiven Darstellung mitreißen. 

Hier der Link zum Trailer, teils mit anderen Schauspielern als in Münster, aber ebenso gut! 

Shakespeare Lecture

"The stage is yours"- mit diesen einladenden Worten gab Herr Bertram die Bühne frei für Patrick Spottiswoode, den Leiter des Educational Department des Londoner "Globe Theatre".