Mini-Band

Für wen ist die Miniband geeignet?

Die Miniband gehört zum Wahlpflichtbereich der Arbeitsgemeinschaften des 5. und 6. Jahrgangs. Hierbei sind Schülerinnen und Schüler, die ein Instrument spielen können und Lust haben sich zu einer Band zusammenzuschließen sind dort richtig aufgehoben.

Was wird dort gemacht? 

Elementare Spielpraxis und erstes gemeinsames Zusammenspiel in der Gruppe stehen dort im Vordergrund. Das Repertoire reicht von der Klassik bis zur Pop- und Rockmusik, jegliche Stilistik ist möglich.

Gründungsidee

Sie wurde 1990 von Dieter Niermann mit dem Ziel gegründet, musikalischer Einstieg und Aufbau für die Smallband, das Orchester und die Big Band zu sein.

Auftritte

Schon bevor die neuen Fünftklässler ihren ersten Schultag haben, bekommen sie vor den Sommerferien am Ende des Schuljahrs Gelegenheit, die neue Schule kennen zu lernen. Dies geschieht in Form eines AG-Festes, bei dem die Arbeitsgemeinschaften des 5. und 6. Jahrgangs die Ergebnisse ihrer Arbeit den Eltern und den "Neuen" vorführen. Seit Jahren wird diese Veranstaltung von einem Auftritt der Mini-Band eröffnet. Auch der erste Schultag für die "Neuen" wird musikalisch umrahmt von der Mini-Band. Daneben wirkt diese Gruppe bei der Gestaltung der Adventsgottesdienste des 5. und 6. Jahrgangs in der Aula mit.

Sie sind hier  > friedensschule.de  > Schulleben  > Arbeitsgemeinschaften  > Mini-Band