Französischunterricht einmal anders ...

46 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 tauchten am vergangenen Montag in die Welt des französischen Films ein. Im Rahmen einer deutschlandweiten Tournee macht das Cinéfête-Festival jedes Jahr in Münster Station und bietet eine gute Gelegenheit, frankophone Filme, Sprache und Kultur hautnah zu erleben. Dabei wurden auch in diesem Jahr sieben französische Filme in Originalversion mit Untertiteln angeboten.

Aus dieser bunten Palette unterschiedlicher Angebote hatten die Schülerinnen und Schüler den Film "Tomboy" der Regisseurin Céline Sciamma gewählt. Der Film erzählt die Geschichte eines Mädchens, das anders sein möchte. Als sie mit ihren Eltern umzieht, nutzt sie die Gelegenheit und stellt sich ihren neuen Freunden als Michael vor. Während sie für ihre Familie Laure bleibt, ist sie für die anderen Michael, der sich rauft, Fußball spielt und sich in die hübsche Lisa verliebt. Laure kostet ihre neue Identität aus, als ob der Sommer ewig so weitergehen könnte…

In einem anschließenden Projekt setzten sich die Schülerinnen und Schüler auf vielfältige Weise mit dem Film auseinander. Dabei stand abschließend fest: "Wir verstehen schon eine ganze Menge und beim nächsten Mal probieren wir es einmal ohne Untertitel..." - ein sicherlich erfreuliches Ergebnis!