Deutsch-französischer Vorlesewettbewerb

Bereits zum zehnten Mal hat die Deutsch-Französische Gesellschaft Münster einen Vorlesewettbewerb veranstaltet. Auch in diesem Jahr fand dieser Wettbewerb statt, dieses Mal wieder auf heimischem Boden in der Friedensschule. Sowohl deutsche Schülerinnen und Schüler Münsteraner Schulen, als auch französische Schülerinnen und Schüler traten gegeneinander an und lasen je einen selbst ausgewählten, bekannten Text und anschließend einen unbekannten Text vor. Besonders aufregend ist es dabei, dass die Jury aus Muttersprachlern besteht und somit "echte" Franzosen über die Leistungen der Schülerinnen und Schüler urteilen. Das stellte für zwei Schülerinnen der Friedensschule aber kein Hindernis dar. Mit großem Erfolg las Charlotte Starker aus der Klasse 8.3 einen Ausschnitt aus dem Roman « La tête en friche » von Marie-Sabine Roger,  Cora Gebker-Erning aus der Klasse 8.2 eine Passage aus « Oscar et la dame rose » von Eric-Emmanuel Schmitt. Der zweite Platz ging dabei in der Kategorie Realschule / Gesamtschule an die Friedensschule. Herzlichen Glückwunsch auch von uns!

Die Veranstaltung mündete in einen Kulturabend mit Musik- und Theatereinlagen, die von den Schülerinnen und Schülern der Friedensschule dargeboten wurden. Anschließend fand die Siegerehrung statt.

Ein herzlicher Dank an alle Schülerinnen und Schüler sowie Eltern, die den Tag tatkräftig unterstützt haben!      

 

Sie sind hier  > friedensschule.de  > Schulleben  > Fächer  > Französisch  > Aktuelles  > Vorlesewettbewerb