Ausbildungsplätze und Berufseinstieg hautnah

Unternehmen präsentieren sich in der Friedensschule

Im 9. Jahrgang rückt der „Ernst des Lebens“ in Gestalt einer Berufsentscheidung immer näher. Der Friedensschule ist es seit langem ein besonderes Anliegen, die Jugendlichen bei dieser Entscheidungsfindung intensiv zu begleiten. Wesentlicher Bestandteil dieser Orientierungshilfe ist die Präsentation von Unternehmen in der Schule. Dabei handelt es sich nicht um eine Werbeveranstaltung, sondern um ein wichtiges Servicetool. Dazu der Leiter der Studien- und Berufsorientierung der FSM, Ingo Brümmer: „Die Veranstaltung dient dazu, dass die Schülerinnen und Schüler viele unterschiedliche Ausbildungsberufe und Unternehmen kennenlernen, die in diesen ausbilden. Sie schreiben dann im Anschluss eine konkret auf einen dieser Ausbildungsplätze zugeschnittene Bewerbung, welche die Unternehmen erhalten und dazu ein fundiertes Feedback.“

Alle Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs simulieren eine Bewerbung auf einen Ausbildungsplatz nach dem 10er Abschluss. In der Projektwoche nach den Herbstferien werden die Schülerinnen und Schüler auch noch auf Bewerbungsgespräche vorbereitet, die am Ende realistisch durchgespielt werden. Auch weitere mögliche Schritte, Zwischenschritte oder Umwege, die auf dem Weg in den Beruf eine Rolle spielen könnten, werden besprochen.

In der besonderen Corona-Situation wurde die langjährige Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Münster nochmals verstärkt. Innerhalb des IHK-Programms „Ausbildungsbotschafter“ wurden zum Beispiel professionelle Online-Konferenzen ermöglicht, in denen Auszubildende aus Firmen wie Brillux, LVM oder BASF direkt in Kontakt zu FriedensschülerInnen treten konnten, freut sich auch der Schulleiter Ulrich Bertram: „Der direkte Kontakt zu unseren Unternehmenspartnern und deren Ausbildungsbotschaftern ist für die Schülerinnen und Schüler eminent wichtig. Ich bin froh, dass in Form der Videokonferenzen auch die Unternehmen dabei sind, die derzeit nicht in die Schule kommen können“. [steno]

Auf dem Foto von links nach rechts während einer „Video-Schalte“ in der Schule:
Herr Brümmer, FSM / Herr Breloh, FSM / Herr Demirarslan, Azubi Brillux / Herr Pielawski, Azubi Brillux / Frau Deutschmann, IHK.